Luis Stabauer

Nur die Wellen wollten Kontakt mit ihr
aufnehmen. Unermüdlich rauschten die brechenden Wellen, und wenn sie ausliefen, ging das Rauschen in Plätschern und Säuseln über. Vorübergehend blieben erstaunlich viel weißer Schaum und kleine Blasen zurück, noch bevor die nächste
Welle anrollte, versickerten sie im Sand. ....

 

 

 

Das Lautaro Denkmal
steht im Zentrum von Temuco, Chile.
Er war einer der wichtigsten
Mapuche-Krieger im Kampf gegen die Spanier.
Mit elf Jahren wurde er von den Spaniern gefangengenommen und erlernte als Stallmeister von Pedro de Valdivia die spanische Kriegsführung. Mit siebzehn gelang ihm die Flucht, und er wurde der erste Kriegshäuptling der vereinten Mapuche.
Später stürmten die Mapuche die Festung von Tucapel, wo Valdivia gefangen genommen und getötet wurde.

 

 

 

 

 

Oh,
wer holt sich da Inspirationen von Pablo Neruda?